Kohlenhydratbetont

  • aufgrund der notwendigen Fettreduktion ist der Körper auf alternative Energiequellen angewiesen:

Kohlenhydrate


Glycogen

  • Speicherform der Kohlenhydrate im menschlichen Körper
  • kann in vielen Geweben hergestellt und gespeichert werden, u.a. Leber, Muskulatur, Nieren, Gehirn
  • nur in der Leber gibt es ein Enzym (Glucose-6-Phosphatase), mit dem das gespeicherte Glycogen wieder mobilisiert und dem Körper zur Verfügung gestellt werden kann


Krankheit und Infekte


  • erhöhter Energiebedarf zur Vermeidung von Abbau des körpereigenen Fettes und Stoffwechselentgleisungen
  • engmaschige (alle 2 Stunden) Zufuhr einer konzentrierten Kohlenhydratlösung:

Maltodextrin nach Notfallplan

 

  • bei Unsicherheit zeitnahe Kontaktaufnahme mit dem behandelnden Kinderarzt oder Stoffwechselteam
  • bei unzureichender oraler Nahrungszufuhr, sofortige Vorstellung im Krankenhaus zur Infusion von 10%er Glucose- Lösung

Notfallplan: Maltodextrinlösung im Krankheitsfall

Alter (Jahren) Maltodextrinlösung (%) Maltodextrin (g) Wasser/Saft (ml) in 24h
1.Lebensjahr  10 180 1800
1 - 2 15 225 1500
3 - 5 20 300 1500
6 - 9 20 360 1800
ab 10 25 500 2000

im Krankheitsfall alle 2 Stunden schluckweise trinken

10% - Maltodextrinlösung = 10g Maltodextrin in 100ml Wasser/Saft aufgelöst


  • nicht süß schmeckender Zucker
  • geschmacksneutral
  • wasserlösliches Kohlenhydratgemisch
  • liefert leicht verdauliche Kohlenhydrate und schnelle Energie
  • kann in allen Flüssigkeiten (Wasser, Tee, Apfelsaft, etc.) angerührt werden, aber auch unter die Nahrung gemischt werden

Beispielabbildung

Maltodextrin ist auch von anderen Firmen erhältlich